Abstimmungssonntag - alle Vorlagen im Überblick

Kredit künstliches Eisfeld

Region: Uri
Ort: Andermatt

Die letzten Jahre haben aufgezeigt, dass ein Eisfeld in Andermatt ein Bedürfnis darstellt. Leider konnte aus verschiedenen Gründen kein nachhaltiges, lückenloses Angebot generiert werden. Früher wurden in Andermatt 2-3 Eisfelder, teils auch Privat und in Freiwilligenarbeit, betrieben. Damit zukünftig das Angebot eines Eisfeldes sichergestellt werden kann, wurde die Firma ast-swiss AG eingeladen, um aufzuzeigen, was in welcher Form möglich und machbar ist. Ziel ist es ein nachhaltiges Erlebnis für Jung und Alt anzubieten. Es soll ein Treffpunkt für Einheimische und Gäste sein, welcher auch das Eventangebot steigert. Die Kosten für die künstliche Eisfeldanlage belaufen sich auf 240'000 Franken.


angenommen

Total Stimmen Ja: 218
Total Stimmen Nein: 92

Links:

Obwalden wählt
Kantonsgerichtspräsident
ab
Wahlen in der
Zentralschweiz
Metro-Initiative
scheitert in der Stadt
Luzern
Wohnungsinitiative
verliert an Rückhalt
IG Metro-Luzern reagiert
auf Kritik
Politik stellt sich
gegen bezahlbaren
Wohnraum
Mehrheiten für
Anti-Diskriminierungs-Gesetz
Bund hält
Wohnbauförderung für
ausreichend

Anti-Rassismus-Strafnorm:
Schutz oder Zensur?
Stadtparlament Luzern
lehnt Metro-Initiative ab