Abstimmungssonntag - alle Vorlagen im Überblick

Betreuungsgutscheine

Region: Schwyz
Ort: Arth

Aufgrund der gesellschaftlichen Entwicklung besteht eine steigende Nachfrage nach ausserfamiliärer Kinderbetreuung. Ein gut ausgebautes Angebot ermöglicht einem erweiterten Kreis von Einwohnern aus unterschiedlichen Gründen berufstätig zu sein und dient der Wirtschaft. Die Gemeinde Arth hatte bisher mit dem Verein Kinderbetreuung Arth-Goldau eine Leistungsvereinbarung mit einem jährlichen Beitrag abgeschlossen. In der Zwischenzeit besteht innerhalb der Gemeinde Arth ein weiteres Angebot ohne Subventionierung. Mit steigender Nachfrage können weitere Kindertagesstätten dazukommen. Mit der Genehmigung des Reglements erfolgt eine Umstellung auf Betreuungsgutscheine. Im Vergleich zur herkömmlichen Objektfinanzierung sind Betreuungsgutscheine ein Mittel, um Eltern und Kinder direkt zu unterstützen, ohne dass der Staat gänzlich auf eine Regulation verzichten muss. Damit möchte der Gemeinderat bei der Unterstützung der Kinderbetreuung Rechtsgleichheit garantieren.


angenommen

Total Stimmen Ja: 1’532
Total Stimmen Nein: 1’025

Links:

Obwalden wählt
Kantonsgerichtspräsident
ab
Wahlen in der
Zentralschweiz
Metro-Initiative
scheitert in der Stadt
Luzern
Wohnungsinitiative
verliert an Rückhalt
IG Metro-Luzern reagiert
auf Kritik
Politik stellt sich
gegen bezahlbaren
Wohnraum
Mehrheiten für
Anti-Diskriminierungs-Gesetz
Bund hält
Wohnbauförderung für
ausreichend

Anti-Rassismus-Strafnorm:
Schutz oder Zensur?
Stadtparlament Luzern
lehnt Metro-Initiative ab