FCL plant ohne Jean Michel Tschouga

Der FC Luzern plant die Zukunft ohne seinen Stürmer Jean-Michel Tchouga. Am Nachmittag haben sich der Kameruner und der FCL zu Gesprächen getroffen. Wie es beim FC Luzern auf Anfrage hiess, stehe es im Moment nicht zur Diskussion, den bis Ende Jahr befristeten Vertrag zu verlängern. Jean-Michel Tchouga zeigte sich auf Anfrage von Radio Pilatus enttäuscht, dass er keinen neuen Vertrag erhält. Er werde nun mit anderen Vereinen das Gespräch suchen. Laut verschiedenen Medienberichten wird über einen Wechsel in die Challenge League spekuliert. Eventuell seien Wohlen oder Thun ein Thema.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.