FCL freut sich auf Revanche gegen FC Basel

Nach der bitteren Niederlage in der Vorrunde trifft der FC Luzern am Sonntag erneut auf den derzeit Tabellen-Zweiten FC Basel. Damals führte der FCL mit 4:3, verlor jedoch das Spiel am Ende mit 4:5. Trainer Rolf Fringer freut sich entsprechend auf eine spannende Revanche. Trotz verletztem Alex Frei will man den Gegner jedoch nicht unterschätzen. Der Match beginnt am Sonntag Nachmittag um 16.00 Uhr.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.