Keine Sanktionen gegen FCL-Spieler Yakin

Der Tritt von FCL-Spieler Hakan Yakin gegen Xamax-Spieler Nuzzolo im Meisterschaftsspiel am vergangenen Sonntag hat keine Folgen. Dies gab die Swiss Football League bekannt. Man habe die Szene nochmals untersucht und sei zum Schluss gekommen, dass der Schiedsrichter das Duell gesehen habe, es jedoch nicht als Foul von Yakin eingeordnet. Es gebe keine Möglichkeit, Yakin nachträglich zu bestrafen. Die Luzerner waren kritisiert worden, weil sie nach dem Vorfall weitergsepielt und gleich im darauf folgenden Angriff den Führungstreffer erzielt hatten.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.