FCL kassiert beim 2

In der 4. Runde der Fussball-Superleague hat der FC Luzern gegen Sion 2:3 verloren. Vor 7800 Fans ging der FCL durch Ferreira und Yakin zwei Mal in Führung. Die Walliser konnten durch Sio und Obradovic jeweils postwendend ausgleichen. Obradovic sorgte schliesslich in der 81. Minute für die Entscheidung zugunsten von Sion.

In den beiden andern Partien gewann Thun gegen St.Gallen 3:0 und GC unterlag YB 1:2. Thun ist mit einem Punkt Rückstand alleiniger Verfolger von Leader Basel. Der FCL liegt als Tabellendritter zusammen mit Zürich und Sion zwei Punkte zurück.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.