Maik Wisler ist 100 Tage im Amt

Es gibt etwas zu feiern! Heute vor 100 Tagen hat die Amtszeit von Maik Wisler als Morgenshowmoderator bei Radio Pilatus begonnen. Nachdem Maik Wisler die Hörerschaft fünf Jahre lang vorwiegend durch den Nachmittag begleitete, beginnt sein Arbeitstag nun jeweils mitten in der Nacht. Um 02.00 Uhr klingelt der Wecker, damit Maik Wisler die Zentralschweiz mit der besten Musik und allen wichtigen Themen des Tages beim Aufstehen begleiten kann.

Maik Wisler fürchtet sich nicht vor den 'Grossen' und gibt deshalb – inspiriert von Bundesräten, SBB-Chefs und anderen wichtigen Personen – eine Medienorientierung nach seinen ersten 100 Tagen im Amt. Welche Bilanz zieht er aus der Startphase der neuen Radio Pilatus Morgenshow? Weshalb beginnt sein Arbeitstag so lange vor seiner Sendung? Und: Wie lange gedenkt er diesen Job eigentlich zu machen? Diese Fragen und auch eine Frage von seiner 86jährigen Kollegin Frau Honegger beantwortet Maik Wisler am Mittwochmorgen.

Die neue Radio Pilatus Morgenshow mit Maik Wisler sendet von Montag bis Freitag von 05.30 bis 10.00 Uhr.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.