DJ Bobo und der FCL auf dem Glatteis

Showtime hiess es für den FC Luzern und DJ Bobo gestern Abend in der Eishalle in Engelberg. Für einmal wurden Fussball und Mikrofon zu Hause gelassen und man wagte sich auf' s glatte Eis. Ein Plauschhockeymatch zwischen dem Team Tchouga (in blau) und dem Team Bobo (in braun) stand auf dem Programm. In drei Mal 20 Minuten wurde gefightet, Goals geschossen und angefeuert.

Nicht alle machten auf dem Eis eine gleich gute Figur. Für den FCL-Stürmer Jean-Michel Tchouga etwa war es das erste Hockeyspiel überhaupt. Dementsprechend unsicher stand er auf den Füssen und keiner stürzte so oft wie er. Gut, dass er unter anderem von seinen Teamkollegen Zibung, Lustrinelli und Bader, sowie SF-Moderator Oliver Bono unterstützt wurde. Ihr Gegnerteam war unter anderem mit FCL-Trainer Sforza, Ex-Kugelstosser Werner Günthör, DJ Bobo und Mario Cantaluppi am Start. Trotz dieser Topbesetzung reichte es Team Bobo nicht zum Sieg. Nach 60 Minuten stand es 4:4 und damit unentschieden. Im anschliessenden Penaltyschiessen siegte Team Tchouga gegen Team Bobo mit 6:5.

Als Sieg winkte nicht etwa eine Freinacht, sondern das Bett. Denn heute wird im Trainingslager in Engelberg wieder Fussball gespielt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.