Marroni-Fritz pensioniert

Das braune Marroni-Häuschen unter der Egg in Luzern mit dem Duft von frischen Marroni ist nicht mehr wegzudenken. Und schon gar nicht, der charismatische Mann im Häuschen: Marroni-Fritz alias Fritz Haller. Im Januar 1997 wurde er sogar zum Rüüdige Lozärner 1996 ausgezeichnet. Fast die ganze Stadt kennt und schätzt ihn. Doch was ist passiert? Wer jetzt nämlich unter der Egg Marroni bei Marroni-Fritz höchstpersönlich kaufen will, wird enttäuscht.

Fritz Haller wurde am 1. Dezember pensioniert und ist nur noch jeweils am Dienstag vor Ort. "Viele in unserem Umfeld wurden in letzter Zeit krank. Und da wurde meiner Frau und mir bewusst, dass es uns noch gut geht und wir jetzt die Zeit noch geniessen sollten. Mit Marroni-Otti, einem befreundeten Kollegen bot sich ein idealer Nachfolger an. Aber der Entscheid fiel schwer", sagte Marroni-Fritz beim Besuch von Radio Pilatus.

Was er nach der Pension so macht, hörst du am Dienstag bei Radio Pilatus.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.