FCL beendet Hallenmasters auf Rang 4

Der FC Luzern hat das Hallenmasters in Winterthur auf dem 4. Schlussrang beendet. Nach dem Gruppensieg (6:3 gegen Schaffhausen und 2:2 gegen St.Gallen) schied der FCL mit der 3:4-Halbfinal-Niederlage gegen Winterthur aus dem Titelrennen. Im Kampf um Platz 3 verlor Luzern gegen St.Gallen 3:8. Der FCL war allerdings mit der zweiten Garnitur angetreten. Ein Lichtblick war Paiva - der Torjäger zeigte sich schon fast wieder in alter Stärke. Gewinner des Turniers wurde GC, dank dem 9:8-Sieg im Penaltyschiessen gegen Winterthur.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.