Sawiris investiert geschätzte 3 Millionen in den FCL

Der FC Luzern erhält finanzielle Unterstützung vom ägyptischen Investor Samih Sawiris. Dieser zeichnete ein Aktienpaket von 12,5 Prozent beim FCL. Über den Wert haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. Laut Insiderkreisen dürfte Samih Sawiris dem FC Luzern jedoch rund 3 Millionen Franken überwiesen haben. Mit dem Geld wird das Aktienkapital der Stadionbesitzerin "Stadion Luzern AG" aufgestockt. Damit erfüllt der FC Luzern entsprechende vertragliche Abmachungen mit der Stadt Luzern.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.