FCL verliert nach schwacher Leistung gegen Xamax

Der FC Luzern hat gestern Abend gegen Neuchâtel Xamax enttäuscht und vor eigenem Publikum mit 1:2 verloren. Xamax ging kurz vor der Pause erstmals in Führung. Gleich nach der Pause gelang zwar Hyka der Ausgleichstreffer für Luzern, Xamax-Spieler Sanchez gelangt jedoch in der 75. Minute mit einem direkten Freistoss der Siegestreffer. FCL-Trainer Murat Yakin sagte nach dem Spiel, Xamax habe verdient gewonnen, weil Luzern zuwenig effizient gespielt habe. Nach der Niederlage könnten die Berner Young Boys heute Nachmittag punktemässig zu Leader Luzern aufschliessen. Im anderen Spiel von gestern Abend bezwang Lausanne Thun mit 1:0.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.