FCL-Fans gespalten über Sanktionen

Die FCL Fans reagieren unterschiedlich auf die angekündigten Massnahmen des FC Luzern. Präsident Walter Stierli hatte gestern in einer Aussprache mit den Fans angekündigt, dass beim nächsten Vorfall mit Pyros oder Petarden ein sofortiges Fahnen- und Doppelhalterverbot eingeführt werde. Stefan Wermelinger, Präsident der Vereinigten FCL-Fan Clubs kann die Gedanken der FCL-Verantwortlichen nachvollziehen. Es sei an der Zeit gewesen, dass etwas unternommen werde. Laut Wermelinger waren die Ultras gestern an der Sitzung weiterhin anderer Meinung. Für sie gehören Pyros genauso zur Fankultur wie Fahnen oder Schals.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.