Unruhen vor Formel 1-Rennen

Die Situation vor dem Formel 1-Rennen in Bahrain ist angespannt. Wegen politischer Unruhen im Land gleicht die Rennstrecke einem Hochsicherheitstrakt. Ausserhalb der Rennstecke sind auch Mechaniker des Schweizer Sauber-Teams mitten in eine Demonstrationen geraten. Es sei jedoch niemand zu Schaden gekommen. Heute ist die Qualifikation für das vierte Formel 1-Rennen der Saison. Das Rennen in Bahrain selbst startet dann morgen um 14 Uhr.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.