Organisiertes Verbrechen verursacht Schäden in Billionenhöhe

Die Vereinten Nationen haben erstmals den weltweiten Schaden durch organisiertes Verbrechen, Drogenschmuggel und Menschenhandel berechnet: Er liegt bei 2,1 Billionen Dollar. Dies entspricht in etwa dem Bruttoinlandprodukt von Italien oder Grossbritannien.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.