Schweiz möchte Bevölkerung Burmas noch mehr unterstützen

Die Schweiz möchte ihre Hilfe für die Bevölkerung Burmas ausdehnen. Mit der Öffnung des Landes werde es für Hilfsorganisationen einfacher, in Burma zu arbeiten. Nun solle in Gesprächen abgeklärt werden, wie und vor allem in welchen Regionen die Schweiz Hilfe leisten könne, teilte das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA mit. Die Schweizer Hilfe müsse jedoch zuerst noch von der burmesischen Regierung abgesegnet werden. Deshalb habe ein Schweizer Diplomat in den vergangenen Tagen Burma besucht und Gespräche mit der Regierung geführt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.