Waffenlieferungen trotz Verbot

Trotz Embargo und weltweiten Protesten werden weiterhin Waffen nach Syrien geliefert. Die libanesische Armee hat drei Container mit Waffen beschlagnahmt. Die Ladung habe sich an Bord eines Schiffs befunden. Die Waffen seien für die syrische Protestbewegung bestimmt gewesen. In den vergangen Monaten waren schon mehrmals illegale Waffentransporte auf dem Seeweg entdeckt worden. Häufig kamen sie aus Russland.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.