In St.Gallen scheitert die SVP erneut

Im Kanton St.Gallen scheiterte die SVP mit ihrem Angriff auf die SP

Im Kanton St.Gallen ist ein weiterer Angriff der SVP auf einen Regierungssitz gescheitert. Im zweiten Wahlgang für die kantonale Exekutive konnte die SP ihren Sitz verteidigen. Die politische Zusammensetzung im Kanton St.Gallen bleibt damit gewahrt: SP, CVP und FDP stellen je zwei Mitglieder. Die SVP verbleibt auf ihrem einzigen Mandat.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.