Stadt Luzern will Massnahmen gegen die Verkehrsprobleme

<p>Diese "Verkehrs"-Probleme (wie zuletzt die Masse beim Stadtlauf) liesse sich die Stadt eher gefallen</p>

Die Luzerner Stadtregierung will die Verkehrsprobleme bekämpfen. Immer wieder bringt bereits ein einziger Unfall den ganzen Verkehr in und rund um Luzern zum Erliegen. Nun soll mit kurzfristigen Massnahmen eine Verkehrsberuhigung erreicht werden. Konkrete Lösungsvorschläge liegen aber noch nicht vor. Ursula Stämmer, Verkehrsdirektorin der Stadt Luzern, sagte, dass grosse Verkehrsinfrastrukturen, wie zum Beispiel der Tiefbahnhof in nächster Zeit noch nicht realisiert würden. Darum müssten kurzfristige Massnahmen gesucht werden. Stadt und Kanton Luzern rechnen damit, dass der Autoverkehr bis 2030 um 20 Prozent, der öffentliche Verkehr gar um 40 Prozent zunimmt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.