Projekt Industriestrasse bleibt umstritten

<p>Das Siegerprojekt </p>

Das Bauprojekt an der Luzerner Industriestrasse bleibt weiterhin umstritten. Die Stadt Luzern hat ihr Projekt erneut vorgestellt. Die Stadt will das Areal einem Generalunternehmen aus Zürich für rund 17 Millionen Franken verkaufen. Gegen diese Pläne hat der Verein IG Industriestrasse eine Volksinitiative eingereicht. Der Luzerner Baudirektor Kurt Bieder ist jedoch zuversichtlich, dass die Stadt ihre Pläne trotzdem realisieren kann, wie er gegenüber Radio Pilatus sagt. Das Luzerner Stadtparlament berät im Juni über den Verkauf des Areals an der Industriestrasse. Voraussichtlich im September stimmt das Luzerner Stimmvolk darüber ab.

Audiofiles

  1. Projekt Industrieareal bleibt umstritten. Audio: Jeannette Bär

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.