Einbruch der Hotelübernachtungen im März

<p>Hotelübernachtungen in der Schweiz sind eingebrochen.</p>

Im März sind die Hotelübernachtungen in der Schweiz um 8 Prozent eingebrochen gegenüber März 2011. Vor allem ausländische Gäste seien ausgeblieben, wie das Bundesamt für Statistik mitteilt. Der starke Franken und die weltweite Wirtschaftskrise drückten zu sehr auf das Tourismusgeschäft, klagt der Branchenverband GastroSuisse. Für die nahe Zukunft würden 94 Prozent der Betriebe eine gleichbleibende oder sinkende Nachfrage erwarten. Dies könne einen Stellenabbau zur Folge haben.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.