40 Tote bei Anschlägen in Syrien

Bei zwei Anschlägen in der syrischen Hauptstadt Damaskus sind nach Angaben des Staatsfernsehens mehr als 40 Menschen getötet worden. Mindestens 170 seien verletzt worden, berichtete das Staatsfernsehen. Die syrische Regierung und die Opposition schoben sich gegenseitig die Verantwortung für die beiden Anschläge zu. Die Explosionen ereigneten sich auf einer Schnellstrasse während des morgendlichen Berufsverkehrs.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.