Hunderttausende streiken wegen Rentenreform in Grossbritannien

Aus Protest gegen die geplante Rentenreform sind in Grossbritannien erneut hunderttausende Arbeiter in einen Streik getreten. Es handelt sich dabei vor allem um Mitarbeiter von Schulen, Spitälern und anderen Behörden. Die britische Regierung will das Rentenalter im öffentlichen Dienst um 7 Jahre anheben auf neu 67 Jahre. Trotz des erneuten Streiks hat die Regierung angekündigt, an den Reformplänen festzuhalten. Es handelt sich um den dritten Streik innerhalb der vergangenen sechs Monate.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.