Griechenland soll nicht von Sparkurs abweichen

Die Nervosität vor den Neuwahlen in Griechenland wächst. Die Chefin des Internationalen Währungsfonds Christine Lagarde rief die griechischen Spitzenpolitiker auf, sich zum Sparkurs zu bekennen. Die Mehrheit der Griechen wolle in der Euro-Zone bleiben, zeigte sich Lagarde in einem Fernsehinterview überzeugt. Dies ist nur möglich, wenn sich das Land an die Bedingungen für das internationale Rettungspaket hält. Konkret heisst dies: Sparen. Die Neuwahlen in Griechenland sind Mitte Juni.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.