Pro-Europa-Parteien finden Mehrheit

Bei den Neuwahlen in Griechenland dürfen die Pro-Europa-Parteien auf einen Wahlsieg hoffen. Laut einer Umfrage würde die konservative Partei Nea Dimokratia stärkste politische Kraft. Gemeinsam mit der sozialdemokratischen Partei Pasok könnte sie dann auf genügend Parlamentssitze kommen, um ein Regierungsbündnis zu bilden. Beide Parteien begrüssen den Sparkurs der Europäischen Union und dem Internationalen Währungsfonds. Die Neuwahlen in Griechenland sind Mitte Juni.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.