31-Jähriger Kosovare muss ins Gefängnis

Ein 31-Jähriger Kosovare ist vom Luzerner Kriminalgericht wegen versuchter Tötung zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren verurteilt worden. Davon muss er 6 Monate unbedingt absitzen. Grund ist eine Schiesserei zwischen drei Kosovaren im Restaurant Dany‘s in Kriens vor drei Jahren. Der Beschuldigte hatte dabei einen Mann angeschossen und den anderen tödlich getroffen. Im Fall der tödlichen Schussabgabe wurde der Mann aufgrund von Notwehr freigesprochen. Der Verurteilte hat bereits Berufung eingelegt, wie sein Verteidiger gegenüber der Neuen Luzerner Zeitung bestätigt. Er fordert einen Freispruch aufgrund von Notwehr in beiden Fällen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.