Syrische Regierung will nichts mit Massaker zu tun gehabt haben

Die syrische Regierung hat die Verantwortung für das Massaker von vorgestern zurückgewiesen. Bei diesem waren in der Provinz Homs über 100 Menschen getötet worden, ein Drittel von ihnen Kinder. Die syrische Armee habe damit nichts zu tun, sagte ein Sprecher der Regierung. Er widersprach damit Oppositionellen, die den Regierungstruppen die Schuld geben. Das Massaker hatte auf der ganzen Welt für Entsetzen gesorgt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.