Nationalrat berät über die Euro-Krise

Die Krise in den Euro-Ländern macht auch den Parlamentariern in Bern Sorgen. In der letzten Woche der Session debattiert deshalb der Nationalrat darüber, wie sich die Schweiz gegen die Krise rüsten kann. Das Ratsbüro hat zwei Vorstösse zum Thema als dringlich erklärt. Die SVP will etwa wissen, welche Vorkehrungen der Bundesrat getroffen hat, falls die Kunden das Vertrauen in die Banken verlieren – und danach ihre Gelder in grossem Umfang abheben. Die SP möchte vom Bundesrat erfahren, ob der fixe Wechselkurs zum Euro von 1 Franken 20 gefährdet ist.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.