"Sexualisierungs-Initiative" ist bereits gescheitert

Die Volksinitiative „Schutz vor Sexualisierung in Kindergarten und Primarschule“ ist gescheitert. Wegen eines Kindsmissbrauch-Skandals in den eigenen Reihen hat das Initiativkomitee die Unterschriftensammlung vorzeitig beendet. Mehrere Initianten zogen sich aus dem Initiativkomitee zurück, nachdem die Verurteilung eines Komitee-Mitglieds wegen Kindsmissbrauch bekannt geworden war. Die Initianten geben ihr Anliegen jedoch nicht auf. Die Initiative soll mit dem gleichen Text noch einmal neu lanciert werden.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.