Annan will auch Iran miteinbeziehen

Um eine Lösung im Syrien-Konflikt zu finden, soll auch der Iran miteinbezogen werden. Dies sagte der UNO-Sondergesandte Kofi Annan gestern Abend nach der Sitzung des UNO-Sicherheitsrates in New York. Die iranische Regierung habe nämlich Einfluss auf die Regierung und die Opposition in Syrien. Die USA, Frankreich und Grossbritannien lehnen dies allerdings strikt ab. Zuvor hatte Annan eingeräumt, dass sein Friedensplan nicht aufgeht.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.