Gäste aus dem Ausland gaben 2011 mehr Geld aus

<p>Die Gäste aus dem Ausland gaben trotz starkem Franken etwa 16 Milliarden Franken aus im 2011.</p>

Trotz des starken Frankens haben Reisende aus dem Ausland im vergangenen Jahr etwas mehr Geld ausgegeben in der Schweiz. Dies zeigen Zahlen des Bundesamts für Statistik. Demnach gaben die Reisenden insgesamt fast 16 Milliarden Franken aus – das sind etwa 0,2 Prozent mehr als im Vorjahr.Zwar wurde weniger Geld eingenommen im Ferien-Tourismus. Dafür bezahlten die Reisenden mehr für Spitalaufenthalte und Ausbildungen in der Schweiz. Ausserdem gaben Grenzgänger aus dem Ausland mehr aus beim Einkaufen in der Schweiz.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.