Super League mit neuen Anspielzeiten

<p>In der Fussball-Super League kommt es in der neuen Saison zu einigen Änderungen.</p>

In der Fussball-Super League kommt es in der neuen Saison zu einigen Änderungen. Unter anderem gibt es künftig keine Barrage-Spiele mehr. Es gibt nur noch einen direkten Absteiger in die Challenge League und einen direkten Aufsteiger. Ausserdem wurden im Rahmen des neuen Fernsehvertrages die Anspielzeiten neu gesetzt. Künftig finden pro Runde immer zwei Spiele am Samstagabend um 19 Uhr 45 und drei Spiele am Sonntagnachmittag statt, zwei davon bereits um 13 Uhr 45 und eines um 16 Uhr. Die Liga hat ausserdem mit der Raiffeisen-Bank einen neuen Hauptsponsor.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.