Eurobefürworter könnten Regierung bilden

Ja zum Euro, Ja zu Europa: Bei der Parlamentswahl in Griechenland zeichnet sich ein Sieg der Eurobefürworter ab. Nach Auszählung eines Grossteils der Stimmen wird die konservative Partei Nea Dimokratia mit rund 30 Prozent stärkste politische Kraft. Zusammen mit den ebenfalls pro-europäischen Sozialisten könnte die Konservativen nun eine Regierung bilden. Die radikalen Linken, die den Sparpakt mit Europa aufkündigen wollten erhalten rund 27 Prozent der Stimmen. Die Europäische Union zeigte sich erleichtert über den Wahlausgang.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.