Zug beantragt beim Bund Geld für Stadttunnel

<p>Grafische Übersicht über das Projekt Stadttunnel und die Standorte der Tunnelportale</p>

Der Kanton Zug hat beim Bund Geld für den Zuger Stadttunnel beantragt. Im Rahmen des Agglomerationsprogramms erhofft sich die Zuger Kantonsregierung einen Beitrag für das 500 Millionen Franken Projekt. Dass der Bund den Stadttunnel für unnötig hält, glaubt der Zuger Baudirektor, Heinz Tännler, nicht. Neben dem Stadttunnel möchte die Kantonsregierung auch Verbesserungen beim öffentlichen Verkehr, sowie für Fussgänger und Velofahrer. Insgesamt geht es um Projekte in der Höhe von über 800 Millionen Franken. Der Bund prüft nun das Gesuch und wird danach entscheiden, ob und wie viel Geld es gibt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.