Doppelmandate von Parlamentariern weiterhin möglich

<p>4 Stunden wurde debattiert. Nun sollen Doppelmandate weiterhin möglich sein.</p>

Wenn ein Luzerner Kantonsparlamentarier gleichzeitig in der Leitung eines öffentlich-rechtlichen Unternehmens wie der Universität oder dem Kantonsspital tätig ist, kann dies zu Interessens-Konflikten führen. Mit einem neuen Gesetz wollte die Luzerner Regierung solche Interessenskonflikte künftig vermeiden. Doch eine Mehrheit aus FDP und CVP hat entschieden, dass solche Doppelmandate weiterhin möglich sein sollen. Der Entscheid fiel mit 56 gegen 55 Stimmen äusserst knapp aus, egen den Willen der SVP, der SP und der Grünen.

Audiofiles

  1. Doppelmandate weiterhin möglich. Audio: Manuela Marra

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.