Aeskulap-Klinik in Brunnen in finanziellen Nöten

<p>Die Aeskulap-Klinik in Brunnen.</p>

Der Aeskulap-Klinik in Brunnen geht das Geld aus. Wenn es so weitergehe, sei die Klinik im Juli zahlungsunfähig, sagte der Klinikdirektor gegenüber der Zeitschrift „Beobachter“. Die finanziellen Probleme seien mit der Einführung der Fallpauschalen im vergangenen Januar entstanden. Spitäler dürfen nur noch diese Pauschalen verrechnen. Bei der Alternativmedizin, wie sie die Klinik in Brunnen anwendet, sind die Fallpauschalen aber noch gar nicht genau definiert, es ist also noch nicht klar, welchen Anteil einer Rechnung der Kanton und welchen die Krankenkasse übernehmen muss. Deshalb könnte die Klinik derzeit medizinische Leistungen von etwa einer Million Franken nicht in Rechnung stellen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.