Pendler sollen Teil der Steuern am Arbeitsort zahlen

Pendler sollen einen Teil ihrer Steuern am Arbeitsort zahlen. Dies schlägt der Berner Regierungsrat Andreas Rickenbacher in der Zeitung Sonntag vor. Weil die Pendlerströme immer mehr Infrastrukturkosten verursachen, würden die betroffenen Gebiete an ihre Grenzen stossen. Durch die anstehenden Kosten würden die Kantone finanziell ausgehungert werden, argumentiert Rickenbacher und fordert deshalb einen Krisen-Gipfel der Kantone. Der aktuelle Anreiz, steuergünstig auf dem Land zu leben und in den Zentren zu arbeiten sei falsch. Rickenbacher schwebt deshalb vor, bis zu 20 Prozent des Lohnes am Arbeitsort zu versteuern. Dazu bräuchte es eine Änderung des Steuergesetzes.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.