Verheerende Buschbrände im US-Staat Colorado

Im US-Bundesstaat Colorado haben verheerende Buschbrände gewütet.In der Nähe der Stadt Colorado Springs weitete sich der Brand auf einer Fläche von zehn Quadratkilometer aus. Hunderte Familien wurden dadurch obdachlos. Mehr als 10-Tausend Menschen – darunter auch Touristen – mussten in Sicherheit gebracht werden. Diverse Touristenziele mussten geschlossen werden. Colorado erlebt mit andauernden Temperaturen von über 30 Grad Celsius die schlimmste Brandsaison seit zehn Jahren.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.