Noch zwei Projekte im Rennen um Platz im alten Hallenbad Luzern

<p>Das alte Hallenbad Luzern.</p>

Für die Zwischennutzung des alten Hallenbades in Luzern sind noch zwei Konzepte im Rennen. Diese sollen nun über den Sommer weiterbearbeitet werden. Einerseits will die Caritas mit dem Projekt „Hallenbad Plus“ ein Begegnungshaus für unterschiedliche soziale Gruppen einrichten, andererseits planen verschiedene Kulturschaffende eine Veranstaltungshalle und Arbeitsplätze im alten Hallenbad. Im Herbst soll dann der definitive Entscheid fallen. Insgesamt seien fünf Konzeptvorschläge eingegangen, heisst es in einer Mitteilung der Stadt Luzern. Das alte Hallenbad an der Bireggstrasse ist am nächsten Sonntag zum letzten Mal geöffnet. Anfang August wird das neue Hallenbad auf der Allmend eröffnet.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.