Schweiz stoppt Waffen-Exporte in die arabischen Emirate

<p>Syrien soll in Zukunft ohne Schweizer Waffen töten.</p>

Der Bund stoppt per sofort sämtliche Waffenlieferungen in die Arabischen Emirate. Dies teilt das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO mit. Grund für den sofortigen Stopp sind die Berichte in den Sonntagsmedien, wonach Handgranaten aus der Schweiz beim Bürgerkrieg in Syrien eingesetzt wurden. Die Schweiz liefert seit 14 Jahren keine Waffen mehr nach Syrien. Das SECO geht davon aus, dass es sich um Handgranaten handelt, welche vor 10 Jahren an die Vereinigten Arabischen Emirate geliefert worden waren. In einer ersten Reaktion gab es für den Exportstopp Lob von Linker Seite. Das rechte Lager kritisert den Entscheid als Überreaktion.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.