Kantonsparlament stimmt künftig elektronisch ab

<p>Im Zuger Kantonsparlament werden in Zukunft nur noch Knöpfe gedrückt</p>

Die Parlamentarier im Kanton Zug sollen künftig transparenter politisieren. Das Zuger Kantonsparlament hat sich heute für eine elektronische Abstimmungsanlage ausgesprochen. Die Resultate der Abstimmungen sollen danach im Internet veröffentlicht werden. Eine Mehrheit aus SVP, SP und die Alternativen haben dem zugestimmt. Die CVP und die FDP wollten dagegen nicht sämtliche Resultate im Internet veröffentlichen. Daniel Burch von der FDP glaubt, dass sich so in Zukunft Politiker nicht mehr trauen von der Parteimeinung abzuweichen.

Eine Mehrheit sprach sich aber dafür aus, dass die Resultate transparent veröffentlicht werden. Nun muss die Regierung eine Vorlage für den Bau und Betrieb der elektronischen Abstimmungsanlage ausarbeiten.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.