Aktion "bike to work": 50'000 Pendler fahren mit dem Velo zur Arbeit

Die landesweite Aktion „bike to work“ ist Ende Juni erfolgreich zu Ende gegangen. Mit „bike to work“ wollte der Verein Pro Velo möglichst viele Pendlerinnen und Pendler für das Velo als gesundes, effizientes und umweltfreundliches Verkerhsmittel begeistern. 50‘000 Menschen haben sich gemäss Pro Velo für die Aktion angemeldet und sind im Juni mit dem Velo zur Arbeit gefahren. Dabei hätten sie rund 7 Millionen Kilometer zurückgelegt. Das entspricht etwa dem 171-fachen Erdumfang. Ein Kleinwagen würde auf dieser Strecke rund 1‘000 Tonnen CO2 ausstossen. Die Aktion findet jedes Jahr jeweils im Juni statt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.