Reiche Bürger sollen der Eurokrise entgegenwirken

Reiche Bürger sollen helfen die Eurokrise in den Griff zu bekommen. Das schlagen Berliner Wirtschaftsforscher in einer Studie im „Handelsblatt Online“ mit. Unter anderem sollen Bürger mit hohen Einkommen mit einer Zwangsanleihe die hohen Staatsschulden finanzieren. Zahlungspflichtig wären laut Studie die reichsten acht Prozent der erwachsenen Bevölkerung. Am effektivsten finden die Forscher solche Abgabe in Krisenländern wie Griechenland.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.