Ursache des Lawinenunglücks am Mont Maudit noch unklar

Nach dem Lawinenunglück in den französischen Alpen wird weiter nach der Ursache gesucht. Laut Experten hat möglicherweise ein starker Wind die Schneedecke instabil gemacht. Der französische Wetterdienst hatte aber keine Lawinenwarnung gegeben. Beim Unglück wurden insgesamt neun Bergsteiger getötet. Sie gehörten zwei Seilschaften an, die in einer Berghütte übernachtet hatten und sich noch in der Nacht zum Berg „Mont Maudit“ aufgemacht hatten. Unter den Toten ist auch ein Schweizer, wie das Eidgenössische Aussendepartement bestätigte. Ein weiterer Schweizer sei schwer verletzt in ein Spital im Wallis gebracht worden.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.