Italiens Kreditwürdigkeit nur noch zwei Stufen über "Ramschniveau"

Italiens Kreditwürdigkeit ist weiter gesunken. Die Ratingagentur Moody’s reduzierte die Bewertung ialienischer Staatsanleihen um zwei Stufen. Damit ist die Kreditwürdigkeit Italiens nur noch zwei Stufen über „Ramschniveau“. Laut Moody’s steigt das Risiko, dass die Regierung unter Ministerpräsident Mario Monti die Sparziele verfehlt. Damit werde es für Italien schwieriger auf dem Geldmarkt frische Kredite zu beschaffen. Mitte der vergangenen Woche hatte Regeriungschef Monti nicht ausschliessen wollen, dass Italien doch noch Hilfe durch den Euro-Rettungschirm benötigen könnte.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.