Obama will Steuern für die Reichen erhöhen

US-Präsident Barack Obama will die Steuererleichterungen verlängern. In seiner wöchentlichen Radio- und Internetansprache fordert Obama für 98 Prozent der US-Familien keine Einkommenssteuererhöhung. Bürger mit einem Einkommen von über 250‘000 Dollar im Jahr sollen dagegen mehr Steuern bezahlen, sagte der demokratische Präsident. Die oppositionellen Republikaner befürchten, dass damit die fragile wirtschaftlihe Erholung der USA gefährdet wird. Anfang des nächsten Jahres laufen die ehmals von Ex-Präsident Bush eingeführten Steuererleichterungen aus – sie sollen jetzt verlängert werden.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.