Griechen wollen mehr Zeit um zu sparen

Die meisten Griechen wollen die vom Ausland geforderten Sparmassnahmen nicht hinnehmen. 7 von 10 Griechen verlangen eine Neuverhandlung mit den internationalen Geldgebern, wie eine Umfrage zeigt. Dazu sind sie selbst dann bereit, wenn dies die Mitgliedschaft beim Euro gefährden würde. Dabei sind die meisten zuversichtlich, dass das Ausland mehr Zeit für die Sparmassnahmen einräumt. Griechenland hat im Gegenzug für ein Hilfspaket von 130 Milliarden Euro einem strikten Sparkurs zugestimmt. Dies hat die griechische Wirtschaft in die tiefste Rezession seit dem 2. Weltkrieg geführt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.