Christoph Blocher will neue Verträge mit der EU bekämpfen

Der ehemalige SVP-Bundesrat Christoph Blocher will erneut mit aller Kraft gegen die EU kämpfen. Konkret will er das Referendum ergreifen gegen das Energieabkommen, das der Bundesrat mit der EU aushandeln will. Beim Abkommen soll das EU-Recht übernommen werden, und dieses Vorgehen soll wiederum als Vorbild für weitere Verträge mit der EU dienen. Christoph Blocher sieht darin einen Vertrag, der schlimmer sei als der EWR. Noch in diesem Jahr soll nach seinen Angaben ein überparteiliches Komitee gegründet werden, das den Abstimmungskampf vorbereitet.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.