Schwerer Zwischenfall bei der Swiss

In einem Jumbolino der Schweizer Fluggesellschaft Swiss ist es Anfang Juli zu einem Zwischenfall gekommen.

In einem Jumbolino der Schweizer Fluggesellschaft Swiss ist es Anfang Juli zu einem Zwischenfall gekommen. Gemäss einem Bericht des Wirtschaftsmagazins «cash» befand sich das Flugzeug auf dem Weg von Zürich nach London. Rund eine halbe Stunde nach dem Start fiel demnach das System zur Regelung von Kabinendruck und Sauerstoffgehalt aus. Infolgedessen kam es zu einem plötzlichen Abfall des Kabinendrucks und starker Rauchentwicklung im Passagierraum. Das Flugzeug musste deshalb nach Zürich zurückkehren. Das Büro für Flugunfalluntersuchungen spricht von einem «schweren Zwischenfall».

Kommentieren

comments powered by Disqus