Hunderte betrunkene Velofahrer verursachen Unfälle

Velofahrer in der Schweiz halten sich oft nicht ans Gesetz – was schwere Folgen haben kann. Im vergangen Jahr haben etwa über 200 Velofahrer betrunken einen Unfall verursacht. Bei einem Unfallfahrer wurden gar über 3,5 Promille Alkohol im Blut gemessen. Die Organisation Pro Velo fordert deshalb jetzt strengere Kontrollen, wie die Sonntagszeitung berichtet. Den Velofahrern müsse bewusst werden, dass Kontrollen auch sie treffen können, so Pro Velo.

Kommentieren

comments powered by Disqus